Sprache der Liebe

09/04/2013

Viele Paare können stolz darauf sein, was sie alles in ihrer Beziehung gemeinsam erlebt und geschafft haben. Trotzdem ist es anscheinend irgendwann schwierig den Alltag gemeinsam zu meistern, wenn man die Scheidungsraten betrachtet. Meist ist einfach zu wenig Zeit um Zuneigung zu zeigen.

Was ist Zuneigung?

Jeder versteht etwas anderes unter „Zuneigung“ oder „Liebe“. Gary Chapman, der Autor von „Die fünf Sprachen der Liebe“ definiert fünf verschiedene Arten, wie Menschen ihre Liebe mitteilen. Jeder Mensch hat eine eigenen „Muttersprache der Liebe“. Damit ist Liebe ist für jeden etwas anderes, und so benötigt jeder etwas anderes, um sich geliebt zu fühlen.

Was verstehen Sie unter Liebe?

  • Lob und Anerkennung
  • traute Zweisamkeit für Aktivitäten und Gespräche
  • kleine Geschenke von Herzen als Liebesbeweise
  • die Hilfe und Unterstützung bei vielen kleinen Dingen im Alltag
  • Zärtlichkeit, körperliche Nähe und Sexualität

Die Übersetzung

Es ist wichtig herauszufinden, welche Wünsche und Erwartungen an die Beziehung gestellt werden. Wer das Gefühl hat, dass der Partner seine Liebe nicht erwidert, kann vielleicht über die verschiedenen „Muttersprachen der Liebe“ eine Lösung finden. 

Ich helfe Ihnen gerne beim Übersetzen! Kontaktieren Sie mich einfach.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter