Zum Streiten gibt es genug. Streiten ist wichtig. Klug streiten ist besser!

19/11/2011

Alle Paare streiten, manche öfter, manche weniger oft. Fördert es die Beziehung? Manche Paare finden ja! Es ist eine Möglichkeit, sich Dinge, die belastend sind, von der Seele zu reden. Ein Streit darf der Beziehung jedoch nicht schaden! Meinungsverschiedenheiten sind alltäglich, doch „klug streiten“ kann schwierig werden, weil Gefühle mitspielen.

Streiten – eine Belastungsprobe für Beziehungen

Zum „Klug streiten“ benötigt es gegenseitigen Respekt. Bei einem gesunden Streit kann es auch laut werden, doch niemals gewalttätig. Türenschlagen, Gegenstände werfen oder Handgreiflichkeiten, sowie Beleidigungen, Verachtung und Demütigung zerstören das Vertrauen und die Liebe in einer Beziehung. Auch Konflikte, die Stunden oder Tage anhalten, sind für Beziehungen eine starke Belastungsprobe.

Was tun, wenn es zum Streit kommt?

Streit entsteht oft dadurch, dass jeder „Recht behalten“ will. Was ist „Recht“? „Richtig“ oder „falsch“ gibt es selten. Meist sind es verschiedene Sichtweisen zu einem Thema. Erster Schritt beim Streiten: entspannt bleiben! Es ist in Konfliktsituationen wichtig, emotionalen Abstand zum Streitthema zu gewinnen. Bleiben Sie sachlich!

Entspannen!

Beim Streiten entspannt bleiben? Vielleicht hilft es Ihnen, tief Luft zu holen und bis zehn zu zählen, oder einen Spaziergang zu machen, vielleicht hilft auch ein heißes Bad. Erinnerungen an Schönes, die liebenswerten Charaktereigenschaften Ihres Partners oder ein Blick auf zukünftige gemeinsame Aktivitäten kann helfen, die Liebe wieder gegenwärtig zu machen. Der Streit verliert an Wichtigkeit!

Ein Friedensangebot!

Bevor die Situation eskaliert, nutzen Sie die Möglichkeit eines Friedensangebots. In guten Partnerschaften reicht oft eine Geste oder ein Blick als Friedensangebot.

Und Neustart!

Wenn es ruhiger wird, können Sie das Thema neu besprechen, vielleicht dann auch schon auf einer sachlichen Ebene, ohne Emotionen. Falls Sie es nicht schaffen, dabei ruhig zu bleiben, unterstütze ich Sie sehr gerne in einer Paarberatung bei der Klärung des Themas! Kontaktieren Sie mich gerne.

Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter